18. Dezember 2018 16:27

Politik

Tausende Tote im Anti-Drogen-Kampf auf den Philippinen

  • Auf den Philippinen sind offiziellen Angaben zufolge bisher mehr als 5.000 Menschen im Anti-Drogen-Kampf unter Präsident Rodrigo Duterte getötet worden.
  • Zwischen dem 1. Juli 2016, dem Tag nach Dutertes Amtsantritt, und Ende November diesen Jahres habe es mehr als 115.000 Einsätze gegen mutmaßliche Drogendealer und Konsumenten illegaler Drogen gegeben, teilte die Anti-Drogen-Behörde des Landes mit. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ