4. Dezember 2018 15:35

Politik

Thomson Reuters streicht 3.200 Stellen

  • Der Daten- und Nachrichtenanbieter Thomson Reuters will schlagkräftiger werden und verordnet sich dafür auch einen groß angelegten Stellenabbau.
  • Bis 2020 sollen 3.200 Jobs wegfallen - das sind zwölf Prozent der weltweiten Belegschaft, wie der Konzern am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung in Toronto ankündigte. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ