8. November 2019 09:09

Politik

Tirol hilft betroffenen Wahlleitern in Causa BP-Wahl

  • Nachdem die Republik Österreich aufgrund der Wiederholung der Bundespräsidentenstichwahl von insgesamt 18 Wahlleitern Schadenersatz gefordert hatte, hat nun das Land Tirol für fünf betroffene Wahlleiter einen Vergleich mit dem Innenministerium geschlossen.
  • Die Tiroler Wahlleiter waren mit Schadenersatzforderungen der Republik in Höhe von je 36.000 Euro, insgesamt also 180.000 Euro, konfrontiert. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ