27. April 2020 09:52

Chronik

Tiroler Dialekt nicht hinterfragt: Wiener mitschuldig

  • Ein Wiener, der bei einem Polterabend in einem Tiroler Lokal am Weg zum WC verunglückt war - er stürzte eine Treppe hinunter -, bekommt nur zwei Drittel seines aus den erlittenen Verletzungen resultierenden Schadens ersetzt.
  • Wie der Oberste Gerichtshof (OGH) entschieden hat, trifft den Mann eine Mitschuld, der die im Tiroler Dialekt erteilte Wegbeschreibung zur Toilette nicht verstanden hatte. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ