31. Oktober 2019 12:04

Chronik

Tödliche Unfälle in Haushalt und Freizeit stiegen leicht an

  • Im Jahr 2018 sind 2.551 Österreicher tödlich verunglückt und damit rund 50 Personen mehr als im Jahr davor.
  • Der Trend bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen ist hingegen rückläufig, war am Donnerstag in Wien zu erfahren.
  • Weit weniger Unfälle passieren in der Arbeit und Schule sowie im Verkehr.
  • Lediglich 16 Prozent der Unfälle sind im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung gedeckt. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ