7. November 2019 11:19

Politik

Tote bei Kämpfen im Norden Syriens

  • Bei Gefechten mit den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien sind nach türkischen Angaben elf pro-türkische Kämpfer getötet worden.
  • "Heute Morgen sind elf Mitglieder der Syrischen Nationalarmee als Märtyrer gefallen", sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Ankara.
  • Zur Zahl der Opfer machte die oppositionsnahe Organisation keine Angaben. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ