17. Dezember 2018 16:02

Politik

Toter und Verletzte bei Gewalt vor Wahlen in DR Kongo

  • Wenige Tage vor den Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo sind bei Auseinandersetzungen zwischen Anhängern von Regierung und Opposition mindestens ein Mensch getötet und mehr als 80 weitere verletzt worden.
  • Die Ausschreitungen ereigneten sich in Tshikapa in der Unruheregion Kasai zwischen Anhängern des oppositionellen Präsidentschaftskandidaten Tshisekedi und des Ex-Bildungsminister Mwangu. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ