15. Januar 2020 04:59

Politik

Trump schimpft getöteten iranischen General "Hurensohn"

  • Mit derben Worten hat US-Präsident Donald Trump den iranischen Militärstrategen Qassem Soleimani beleidigt, der vom US-Militär gezielt mit einem Luftangriff getötet wurde.
  • Er sagte am Dienstag bei einem Wahlkampfauftritt, viele Menschen hätten unter von Soleimani veranlassten Gewalttaten gelitten.
  • Sie hätten "keine Beine und keine Arme mehr wegen dieses Hurensohns". (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ