22. Oktober 2019 19:47

Politik

Trump sieht sich als "Lynchmord"-Opfer

  • US-Präsident Donald Trump hat das von den Demokraten gegen ihn angestrengte Amtsenthebungsverfahren als "Lynchmord" bezeichnet.
  • Der Begriff "Lynchmord" wird in den USA historisch mit brutalen und rassistisch motivierten Tötungen Tausender Schwarzer in den Südstaaten in Verbindung gebracht.
  • Der Abgeordnete James Clyburn aus South Carolina verurteilte Trumps Worte als "aufhetzend". (c) APA.