29. November 2018 17:45

Politik

Trumps Ex-Anwalt gesteht Lügen zu Russland-Affäre

  • Neue dramatische Entwicklung in der Russland-Affäre rund um Donald Trump: Michael Cohen, der frühere Anwalt des US-Präsidenten, hat sich schuldig bekannt, den Kongress über seine Kontakte nach Moskau belogen zu haben.
  • Trump reagierte wütend. Er nannte Cohen "schwach" und warf ihm vor, mit seinem Schuldeingeständnis zu "lügen".
  • Der 52-Jährige kann im Gegenzug auf einen Strafnachlass erhoffen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ