2. November 2019 12:55

Politik

Türkei will IS-Gefangene in Heimatländer zurückschicken

  • Die Türkei will die im Zuge der Militäroffensive in Nordsyrien gefangen genommenen IS-Extremisten laut Innenminister Süleyman Soylu in ihre Heimatländer zurückschicken.
  • Zugleich kritisierte Soylu, dass die europäischen Staaten die Türkei in der Frage des Umgangs mit den IS-Gefangene allein ließen.
  • Die Türkei werde daher die festgenommenen IS-Kämpfer in ihre Heimat zurückschicken. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ