1. November 2019 11:04

Politik

Umstrittenes Internetgesetz in Russland in Kraft getreten

  • In Russland ist am Freitag ein höchst umstrittenes Internetgesetz in Kraft getreten, mit dem der Kreml nach Ansicht von Kritikern die Meinungsfreiheit massiv einschränken will.
  • Die Regierung will mit dem Gesetz ein "souveränes" russisches Internet schaffen, das auch ohne ausländische Server funktionieren soll.
  • Begründet wird das neue Gesetz von der Regierung vor allem mit Sicherheitsgründen. (c) APA.