17. November 2018 07:21

Politik

UNO-Sondergesandter plant Friedensgespräche für den Jemen

  • Er habe sowohl von der von Saudi-Arabien unterstützten jemenitischen Regierung als auch von den Houthi-Rebellen die Zusicherung erhalten, dass sie zu Gesprächen bereit seien, sagte der UNO-Sondergesandte für den Jemen, Martin Griffiths, am Freitag dem UNO-Sicherheitsrat in New York.
  • Daher plane er, die Konfliktparteien "in Kürze zu versammeln und dies in Schweden zu tun". (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ