24. November 2019 14:45

Chronik

Unwetter in Italien: Wieder Sorge wegen Hochwasser

  • In der piemontesischen Provinz Alessandria stürzte ein Auto mit drei Insassen in den Fluss Bormida.
  • Schwere Niederschläge gab es auch in Genua, in der Hafenstadt Savona und Imperia.
  • 150 Personen mussten wegen Überschwemmungen zwischen Genua und Savona ihre Wohnungen verlassen.
  • Mit Sorge wird auch das Hochwasser in Venedig beobachtet, das am Sonntag 1,29 Meter erreichte. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ