5. November 2018 13:19

Chronik

Unwetter-Schäden in Osttirol betragen über 35 Millionen Euro

  • Nach den Unwettern mit Starkregen und Sturm vergangene Woche in Osttirol hat die Tiroler Landesregierung am Montag eine erste Schadensbilanz vorgelegt.
  • Demnach werde im Bezirk Lienz von einer Schadenssumme in der Höhe von 35,5 Millionen Euro ausgegangen, teilte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) bei der Regierungspressekonferenz in Innsbruck mit.
  • Josef Geisler (ÖVP) in einer Aussendung. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ