18. Dezember 2019 11:24

Chronik

Vermisste Vulkan-Opfer in Neuseeland wohl ins Meer gespült

  • Die neuseeländische Polizei geht davon aus, dass zwei Opfer des Vulkanausbruchs vor über einer Woche ins Meer gespült worden sind.
  • Taucher suchen seit Tagen vergeblich nach den Leichen einer australischen Jugendlichen und eines neuseeländischen Reiseleiters.
  • Offiziellen Angaben zufolge starben bei dem Vulkanausbruch mindestens 16 Menschen, die beiden Vermissten nicht eingerechnet. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ