31. Oktober 2019 18:15

Politik

Wahlkampf statt Brexit für Johnson und Corbyn

  • Eigentlich hätte Großbritannien am Donnerstag aus der EU austreten sollen.
  • Doch statt einer neuen Ära außerhalb der Staatengemeinschaft hat am mittlerweile dritten verhinderten Brexit-Tag der Wahlkampf volle Fahrt aufgenommen.
  • Premierminister Boris Johnson startete mit Schuldzuweisungen ans Parlament, während Oppositionsführer Jeremy Corbyn seinerseits dem Regierungschef Versagen vorwarf. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ