25. Oktober 2019 03:48

Politik

Weißes Haus bekämpft Behörden-Abos von Qualitätszeitungen

  • Kritiker beschuldigen Trump, einer der größten Verbreiter von "Fake News" zu sein.
  • Das "Wall Street Journal" berichtete unter Berufung auf einen US-Regierungsvertreter, das Weiße Haus arbeite daran, eine entsprechende Direktive umzusetzen.
  • Vermutlich werde das Weiße Haus den Bezug der "New York Times" und auch der "Washington Post" stoppen. (c) APA.