11. November 2019 12:36

Politik

Weltkriegs-Gedenken in Frankreich

  • 101 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs hat Frankreich der Gefallenen gedacht.
  • Staatschef Emmanuel Macron legte am Montag in Paris einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten nieder.
  • Macron wollte am Nachmittag in einem Park im südlichen Teil der Hauptstadt ein neues Denkmal einweihen.
  • Es starben fast neun Millionen Soldaten und mehr als sechs Millionen Zivilisten. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ