28. November 2019 08:24

Politik

Wie Strache der FPÖ Spesen verrechnet haben soll

  • Wie das "Ö1"-Morgenjournal berichtet, soll Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache der Partei unter anderem Nachhilfestunden, Schulgeld, die Reparatur eines Whirlpools und Parkstrafen verrechnet haben.
  • Dafür soll Straches Ex-Bodyguard Oliver R. Rechnungen in Lokalen organisiert haben - laut "Ö1" wurden dafür an Abenden teils alle liegengeblieben Rechnungen in Lokalen eingesammelt.
  • Strache selbst bestreitet dies heute in einem Facebook Posting.
  • Der Staatsanwaltschaft ermittelt.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ