19. Oktober 2019 09:25

Kultur

Wiener Staatsballett zeigt "Juwelen" beim "World Ballet Day"

  • Am 2. November lässt das Wiener Staatsballett in der Staatsoper die Juwelen von Choreografenlegende George Balanchine leuchten: In einem Abend mit dem Titel "Jewels" sind die 1967 uraufgeführten Werke "Emeralds", "Rubies" und "Diamonds" mit Musik von Faure, Strawinski und Tschaikowsky vereint.
  • Bereits am "World Ballet Day" am 23. Oktober gibt die Compagnie virtuell Einblick in die Probenarbeit. (c) APA.