17. November 2019 11:24

Politik

Zahl der Toten stieg bei Zusammenstößen in Bolivien auf 23

  • Bolivien kommt auch eine Woche nach dem Rücktritt von Präsident Evo Morales nicht zur Ruhe.
  • Nach neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften stieg die Zahl der Todesopfer seit Beginn der politischen Unruhen auf 23, teilte die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) am Wochenende mit.
  • Auch der Ombudsmann der Stadt Cochabamba, Nelson Cox, nannte am Samstag diese Zahl. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ