21. Oktober 2019 09:26

Politik

Zehn Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile

  • Am Rande gewalttätiger Proteste gegen soziale Missstände sind in Chile mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.
  • Die Leichen wurden nach verschiedenen Plünderungen in der Hauptstadt Santiago gefunden, unter anderem in ausgebrannten Supermärkten, einer Baumarktkette und einer Textilfabrik, wie die Behörden am Sonntag berichteten.
  • Am Flughafen der Hauptstadt Santiago fielen Hunderte Flüge aus. (c) APA.