10. November 2019 18:29

Politik

Zwölf Anti-Regierungs-Demonstranten im Irak getötet

  • Nach der Einigung der führenden politischen Kräfte im Irak auf ein entschiedenes Vorgehen gegen die Protestbewegung ist die Gewalt eskaliert.
  • In der Hauptstadt Bagdad wurden bei blutigen Zusammenstößen mit Sicherheitskräften neun Demonstranten getötet, im südlichen Basra kamen drei Protestierende ums Leben.
  • Die Verletzten wurden per Hubschrauber in ein US-Krankenhaus in Bagdad eingeliefert. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ